Gewerbeverein ist engagiert und gut gelaunt


Zwingenberg

Im Team an der Spitze des Zwingenberger Gewerbevereins hat sich - mit einer einzigen Ausnahme - nichts verändert: Die Jahreshauptversammlung, die am Mittwochabend im Gerätehaus der örtlichen Feuerwehr tagte, bestätigte das Leitungsgremium mit seinem Vorsitzenden Johannes Fischer an der Spitze eindrucksvoll im Amt.

Lediglich ein personeller Wechsel wurde vollzogen: Der langjährige Schriftführer Bernhard Diemer wechselte zu Michael Kolibius und Christoph Markwart in die Beisitzer-Riege, sein Amt versieht künftig die neu in den Vorstand gewählte Eva Büttner. Fischer bleibt, wie bereits benannt, Vorsitzender, Peter Ritzert sein Stellvertreter - und für die Finanzen zeichnet nach wie vor Thomas Fath als Rechner verantwortlich.

Der Jahresrückblick von Vereinschef Johannes Fischer fiel knapp aus - und das nicht etwa, weil der Gewerbeverein untätig gewesen wäre, sondern weil das vergangene Berichtsjahr geprägt war von den Vorbereitungen für die zweitägige Gewerbeschau, die der Verein alle zwei Jahre in der Melibokushalle und auf dem Außengelände veranstaltet. Wenn es so etwas wie "zufriedenes Schweigen" gibt, dann beschreibt das vielleicht am ehesten die Reaktion der Teilnehmer auf die Nachfrage von Fischer, wie denn ihre persönliche Gewerbeschau-Bilanz ausfällt. Sein Fazit fiel gut aus - und auch die Mitglieder bei der sehr gut besuchten Hauptversammlung machten nicht den Eindruck, als ob es an der Gewerbeschau 2014 irgendetwas zu nörgeln gäbe.

Noch ausbaufähig

Als "ausbaufähig" bezeichnete Fischer in seinem Rückblick indessen die Nikolausstiefel-Aktion, bei der der Gewerbeverein zur Weihnachtszeit die von Zwingenberger und Rodauer Kindern abgegebenen Stiefel mit Leckereien und kleinen Spielzeugen füllt. Im vergangenen Dezember hatte der Verein nach einer längeren Pause diese alte Tradition wieder aufleben lassen "und vielleicht zu kurz angerannt":

60 teilnehmende Mädchen und Jungen stellten Fischer nicht zufrieden, da habe man in den zurückliegenden Jahren schon bessere Werte erreicht. In diesem Jahr ist eine Neuauflage der Aktion, bei der die Kinder die gefüllten Stiefel dann in den teilnehmenden Mitgliedsbetrieben ausfindig machen müssen, geplant. Der Termin steht schon fest: Am 12. Dezember, einem Samstag, darf gesucht werden. Die näheren Modalitäten werden rechtzeitig durch Flyer und den Bergsträßer Anzeiger bekannt gemacht.

Mehrwert für Mitglieder

Umgesetzt hat der Vorstand auch seinen Plan, mit Veranstaltungen im Jahreslauf einen "Mehrwert" für die Mitglieder schaffen zu wollen. Noch ist auch dieser als Seminar-Reihe geplante Bereich ausbaufähig, doch ein Anfang wurde gemacht: 20 Teilnehmer ließen sich von einer Rhetorik-Trainerin fortbilden. Fischer: "Das war eine bereichernde Veranstaltung." Eine Fortsetzung der Reihe ist geplant, im Herbst dieses Jahres wird ein Experte über "Soziale Medien" referieren.

Die "Planungen" des Gewerbevereins gehen sogar über das laufende Jahr 2015 hinaus, wie stellvertretender Vorsitzender Peter Ritzert als "Schießwart" den Jahresbericht ergänzte: Im Frühjahr 2016 muss das Männer-Team des Vereins, das beim diesjährigen Vereinspokalschießen der Schützen in der Herren-Wertung den Sieg einfuhr und einen großen Pokal einheimste, diesen Titel schließlich verteidigen. Auch die Damen-Mannschaft des Gewerbevereins mischte ganz vorne mit und landete auf Rang fünf.

Gute Laune machte auch der Kassenbericht von Rechner Thomas Fath, der mit den wichtigsten Eckdaten klar darlegte: Der Gewerbeverein ist äußerst solide finanziert. Und tut mit seinem Geld etliche gute Werke: Mehrere tausend Euro investierte man beispielsweise in die Förderung der örtlichen Sportjugend, indem man Trikotsätze für die Handballer des TuS und die Fußballer der Eintracht Zwingenberg und des Sportclubs Rodau anschaffte. Auch die Jugendfeuerwehr, die Jugend des Deutschen Roten Kreuzes und der Förderverein der Melibokusschule konnten sich über namhafte Zuwendungen freuen.

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 22.05.2015
http://www.morgenweb.de/region/bergstrasser-anzeiger/zwingenberg/gewerbe...

Datum: 
22. Mai 2015

weitere Aktivitäten